Über uns

Über uns

Heil­sän­ge­rin Vanes­sa Venus und Herz­mu­si­ker Trent Pfis­te­rer haben im Jahr 2019 zuein­an­der gefun­den. Als „Malun­ga Malur” prä­sen­tie­ren sie ihre Musik einer brei­te­ren Öffent­lich­keit: in der Ver­ei­ni­gung ver­schie­de­ner musi­ka­li­scher Aspek­te ist „Malun­ga Malur” eine gelun­ge­ne Kom­po­si­ti­on aus heil­sa­mer See­len­spra­che, war­men Gitar­ren­klän­gen und pas­sen­den Begleitinstrumenten.

Das Anlie­gen von Malun­ga Malur ist es die Her­zen der Men­schen zu berüh­ren und sie in ihr höchs­tes Bewusst­sein zu brin­gen. Die Musik bringt sie wie­der mit ihrem höhe­ren Selbst in Kon­takt und die Selbst­hei­lung in Bewe­gung. Las­se dich über­ra­schen und ent­de­cke eine neue Dimension!

Über uns

Vanes­sa Venus ist in einer klei­nen Ort­schaft in Bran­den­burg auf­ge­wach­sen und hat bereits mit jun­gen Jah­ren ihre Fähig­keit ent­deckt, sich in einer „ande­ren” Spra­che mit­zu­tei­len. Zunächst als Sän­ge­rin in selbst­ge­grün­de­ten Bands und in unter­schied­li­chen Gen­res aktiv, ist sie spä­ter ihrer wah­ren Bestim­mung gefolgt. Vanes­sa Venus besitzt die Fähig­keit, sich mit Men­schen zu ver­bin­den und ihnen den Zugang zu ihrem inners­ten Sein auf­zu­zei­gen. Dabei unter­stüt­zen sie ihre mit­ge­brach­ten Gaben, zu wel­chen u.a. die Hell­sich­tig­keit, Hell­hö­rig­keit und Hell­füh­lig­keit gehö­ren und füh­ren sie bei jedem Kon­zert und im Wir­ken mit ande­ren Menschen.

Schon in ihrer Jugend durch­lief sie einen bestimm­ten Erwa­chungs­pro­zess, in wel­chem sich ihr Bewusst­sein Stück für Stück erwei­tert hat, sie sich durch ver­schie­dens­te spi­ri­tu­el­le Aus­bil­dun­gen und reli­giö­se Leh­ren, wie Bud­dhis­mus, Rei­ki, Yoga, Scha­ma­nis­mus, Anthro­po­so­phie inspi­rie­ren las­sen hat und folg­lich bei der einen Quel­le voll­kom­men ange­kom­men ist. Der Gesang hat sich über die­se Zeit mit der Ener­gie­ar­beit ver­bun­den und ent­wi­ckel­te sich zu einem ego­frei­em Heil­sin­gen oder auch Chan­nel­sin­gen, bei wel­chem sie das höhe­re Wis­sen emp­fängt, wie ein Instru­ment gespielt wird und spürt, wie dabei Licht­kräf­te durch sie arbei­ten und wirken.

Im Zusam­men­wir­ken mit ande­ren Musi­kern ver­leiht sie ihrer Gesangs­kunst auf viel­fäl­ti­ge Wei­se Aus­druck und hat – in der Form des Heil­ge­sangs und unter dem Namen „Luna Vara” – bereits ihre eige­ne CD produziert.

Über uns

Trent Pfis­te­rer ist in Mel­bourne in Aus­tra­li­en auf­ge­wach­sen und hat schon in jun­gen Jah­ren Schlag­zeug und Bass­gi­tar­re gespielt. Er spiel­te in Alter­na­tiv-Rock­bands, fing an, eige­ne Songs zu schrei­ben, lern­te ver­schie­de­ne Musik­sti­le ken­nen und nahm eige­ne CDs auf. Mit Anfang 20 erwei­ter­te er sein Spiel, auf das Gitar­re spie­len, ver­än­der­te den Musik­stil den er per­form­te, in wel­chem lang­sam der Gesang anfing zu erscheinen.

Durch ein Erwe­ckungs­er­leb­nis änder­te sich sein Leben, das mit einem fast voll­stän­di­gen Bewusst­seins­wan­del ein­her­ging. Seit­dem inter­es­siert er sich für heil­sa­me Ernäh­rung, prak­ti­ziert Ener­gie­hei­lung, begann mit Ent­gif­tungs-Heil­me­tho­den und ver­än­der­te sei­ne Art und Wei­se Musik zu spie­len. Vor einem Jahr beschloss er, sei­ne Songs auch auf der Stra­ße zu spie­len – und war über­ra­schend erfolg­reich damit.

Sein Wir­ken ist von der Absicht getra­gen, Prä­senz, Lie­be und Frie­den, posi­ti­ve Ener­gie und Freu­de aus­zu­strah­len – als Wider­spie­ge­lung sei­nes wah­ren Seins.

Im Jahr 2019 führ­te ihn sei­ne inne­re Stim­me in die Nähe von Ber­lin, wo er Vanes­sa Venus ken­nen­lern­te. Bei­de fan­den sich als „Malun­ga Malur” zusam­men, um auf eine völ­lig neue und krea­ti­ve Art zusam­men zu spie­len: spon­tan, impro­vi­siert, ein­fach, mühe­los und wunderschön.